Mittwoch, 23. Juli 2008

Im Zelt beklaut während des Schlafs


Mittwoch 23.07.08 / 51. Tag in China / 154. Tag von 215 / 60 TO GO / 18. Tag in Beijing



Im Vergnügungspark gibt es 4 Highlights: 1. Die einstündige Show:


2. Das 4D-Kino, wo gleich mehrere Schläuche um die Beine krabbeln. Guter Animationsfilm.
3. Das Aquarium:


4. Das Geisterhaus, das 2 DM extra kostet. Mittels Kopfhörer gibt´s den Schauer. Gut gemacht! So manche Geisterbahn könnte so aufgemotzt werden!


Komisch irgendwie die DJ CRAZY Tour. Sie mutet an, als stammt sie aus einer Zeit, in der es keine Diskotheken gab. Eben eine fahrt durch eine Disko ohne Tanzfläche.



Gegenüber noch ein Park, in den ich für 1 Yen mit meiner Tourbeschreibung komme. Um 20.00 soll es eine Wasser, Licht, Ton - Schau geben. Dann um 21.00. Alles Pustekuchen!


Mein Rad ist auch schon wieder platt. Das Made-in-China Problem.. Luft blubbt aus den Flicken. Doch nach Andrücken hält es. Sonst hätte ich auch nicht weiter gewusst, denn 60 Schläuche mitschleppen???

Wieder gegenüber ein einfaches Restaurant, in dem ich halt pi mal Daumen bestelleZufällig kaltes geräuchertes und gesalzenes Tofu.

video video

Gleicher Schlafplatz wie gestern. Fast - doch der Reihe nach:

Ich komme zuerst auf die äuserst kluge Idee, noch in Richtung des nächsten tagesziel zu fahren. Doch der Ring 2 ist nicht überquerbar. Also zurück und erst mal schlafen. Genau an dem Platz wie gestern ist das ungünstig, da Bagger herumgewühlt haben. Ich schließe mein Rad unterhalb ab. Doch hier stinkt es zu sehr. So kommt es, das ich dummerweise etwas entfernt vom Rad schlafeund zu faul bin alles zum Zelt zu tragen.

Am frühen Morgen werde ich durch Moskitos wach und stelle fest, das jemand das Zelt geöffnet hat. Gleich denlke ich: "Da hat er auch mein Rad durchwühlt!" Noch bevor ich rauskrabbel bemerke ich, das er meine Geldkatze entwendet hat. Beim Rad finde ich alles verstreut und auch eine Tasche, die ebenfalls im Zelt war. Die ausgeleerte Geldtasche ebenso. Nur die beiden kleinen Fächer hat er nicht geöffnet und somit "nur" 150-500 € sowie alle Batterien (wie immer) inclisive der Kleinteile, die in dieser Tasche waren und den Iriver mit dem zerbrochenen Display sowie eines der beiden APC-Austauschgeräte incl Kabel und 2 Netzteilen geklaut.

Jeder weitere Tag scheint nun ein immer größeres Pravissimozu bringen.

Angesichts eines erneuten 2000 DM Verlust bin ich des Lebens müde. 7.772 km habe ich die Technik umsonst 61.651 Höhenmeter hoch gebuckelt.

7 km in 0:3245 erscheinen völlig belanglos, wie auch der völlig egale Durchschnitt von 12,8, 20 Max, 3 % Steigung und 24 Tage Supreme mit 652 km.

Ergeben 1825 km in China / 4841 km seit Tiflis mit 32.739 HM.

Insgesamt ca 7.529,12 km mit ca 57.072 Höhenmeter per Rad + ca. 3.536 km per Truck + ca 380 per MFG + 1266,45 km per Bus

Gesamt-Reise km: 12.652 von Athen