Donnerstag, 9. September 2010

Wieder unterwegs

Nach einer Trike-Tour nach Bonn und zurueck zu einem Konzert von Bapunzu, war erst mal das Schanzenfest angesagt und dann 3 Monate USA, dem einige auf den Azoren folgen werden um diese Inseln diesn Winter abzuschliesen.

Der Reihe nach:

Hier erst mal Bilder von der Trike Tour nach Bonn:

Coole Wolken







Unterwegs fand ich ganz zufaellig das Waldfrieden-Goa-Open-Air. Und das nur weil ich mal kurz den Kopfhoerer ab hatte und in der Ferne leise Baesse wummern hoerte. Da musst ich doch mal nachsehen...



Geil was?



video
video

Nun ein Sprung nach Bonn zu Bapunzu:


















Auf dem Rueckweg gab es dann die Wolken die ich so liebe:Immer wieder heftiger Down-Platsch!!!

Beim Schanzenfest hab ich dann immerhin 415 EUR Umsatz gemacht. Weniger wie im Vorjahr, da ich nach dem ersten T-Shirt-Diebstahl eingepackt habe und so auf 3 Stunden Verkauf verzichtet habe. So habe ich aber die Haelfte eines Klasse Life-Auftritt zum Abtanzen
an der Flora-Buehne in der ersten Reihe erlebt, einen tollen Sonnenuntergang ueber der Aussenalster und ein cooles Feuerwerk.

Meinen Karton zum Verpacken des Trikes, den ich im Keller des Entmietungshauses zwischengelagert hatte, habe ich dann nur mit Hilfe meines (68 EUR teuren) Presseausweises holen koennen. Trotzdem von den Bullen geschubst worden - aber ungeduscht davon gekommen. Trike in der Bahnhofsmission auseinandergenommen und verpackt. Noch ne Stunde auf dem Bahnsteig geschlafen. Trotzdem musste mich natuerlich die Bahnpolizei 10 Minuten zu frueh wecken.

In Miami musste ich dann die beiden mit 3 Spanngummis fest zusammen geschnuerten Taschen fuer teure 12 USD in Plastik einwickeln lassen (Geldwert = 12 cent...) sonst waere die 2. Tasche als 2. Gepaeckstueck mit 100 USD berechnet worden.. Ein paar Schalter weiter hies es bei der gleichen Airline (American Eagle) 35 USD...

In Minneapolis mit nettem Gewitter empfangen und gleich rueber zur Mall of Amerika (<-siehe Video). Am ersten Tag war ich da natuerlich 30 Minuten vor Schliessung. Da lohnt natuerlich kein Ride-All-Wristband mehr. Also in der Naehe der Mall das Zelt aufgebaut und bis 15.00 erst mal Richtung Itasca State Park losgefahren. Denn das All-Ride-Wristband kostet erst ab 17 Uhr knapp 20 USD (+ Tax).

Nach einem sehr schlechten China-All-You-Care-to-Eat-
Buffet dann mit der Light-Rail (also so was wie die geplante Stadtbahn in Hamburg) zurueck zur Mall..

Uebrigens wurden 2 Rides von der deutschen Firma Gerstlauer gebaut. Hier noch ein Video des neusten Gestlauer-Coasters. und noch ein Bericht ueber den Eurofighter.






Von der Quelle des Missisippi geht es dann bis zur Muendung
Noch ein paar Bilder von unterwegs zwischen Minneapolis, Itaska und Bemidiji:


Auf dem Rueckweg vom Itaska state-Park gab es den ersten Bodenfrost. Kein Tag zu frueh oder zu spaet... - denn vorher waere es viel zu heiss und stechig gewesen... Mit Bewegung gehen auch Temperaturen um den Gefrierpunkt. In Moelln wuerde ich aber meist am PC sitzen...


Das Schild soll die Truppen im Krieg unterstuetzen...





Der junge Missisippi






Alternative Energien sind "bekannt" - mehr aber auch nicht - ganz kleine Versuchsanlage oder so...
Mountain Dew

Ein Schlafplatz (dient wahrscheinlich der Flugsicherung)


Lake Woobegon Bike Trail




video




Heute hatte ich im Radio die Werbung vom Palace Casino und vom Eagle Club in Bemidji gehoert. Im Casino sollte es von 17.30 bis 19.30 ein Buffet geben zur Neueroeffnung nach Umgestaltung und im Eagle Club Beef Strogonof zum Mittagessen.

Da das Casino 14 Meilen eher abseits meiner Route liegt also zum Eagle Club. Danach zu Diary Queen eine Tutle Choclate Coated Waffle Bowl zum Dessert (kostet etwa so viel wie das Mittagessen - bis zu 40 Mark brauchts hier um satt zu werden am Tag..) Nun wieder in die andere Richtung zum Bike Shop. 3 Ketten kosten normal 39 Dollar. Mit Rabatt sollten es 35 Dollar sein und ich konnte es nach auf 33 Dollar runter handeln. Aleine die Ketten fuer mein Trike kosten so 165 Dollar fuer die 5000 km in USA... Im Itaska State Park solte EINE Kette schon 25 Dollar kosten... Die guenstigsten Preise in der Gegegend - klar Konkurrenzlos...

Nun wieder auf die andere Seite der Stadt zum Visitor Center und da dann gemerkt, das meine Kamera weg ist..

Also wieder zurueck zum Radladen wo Sie gerade jemand abgegeben hatte... Puh!

Dann also zum 6. mal ueber die Missisippi Bruecke rueber und nach der Kajak-Tour ja mindestens noch mal....

Morgen will ich versuchen ein Kajak auszuleihen um den Missisippi zumindest vom Itaska State Park bis Bemidji zu befahren. Das sicher schoenste - weil engste - Stueck. Dann per Trike ueber den Paul Bunyan Trail bis Baxter ein Stueck den MRT abgekuertzt und dann ueber den MRT weiter bis zum Gof of Mexiko. Von New Orleans ueber Boston dann am 4.12.2010 auf die Azoren um deren erkundung diesen Winter abzuschliesen.

Hier noch eine URGENT ACTION for Bi-Rights:

Ich habe gerade keine Zeit, alles zu übersetzen, aber das Wesentliche ist halt, dass Google Instant (irgendsoein Link-Vorschlag von Google) das Stichwort bisex zensiert und wohl auch lesbian - siehe den englichen auf der Petitions-Seite!)

Hier eine Petition dagegen:

http://www.change.org/petitions/view/tell_google_lesbian_and_bisexual_arent_offensive_search_terms