Montag, 13. Dezember 2010

Nach 19 Tagen der Isolation aufgrund schlechten Wetters konnte die Insel Corvo heute wieder mit Lebensmitteln und Treibstoff versorgt werden. Das Schiff Santa Iria hat heute früh am Kai festgemacht und wichtige Versorgungsgüter entladen. Am Nachmittag gelang ein zweiter Transport mit insgesamt 24.000 Liter Treibstoffen.

EU-konforme Schilder sind schon "eingewachsen"
Diese hübsche Moosvegetation (Sphagnum) gibt es nur in hohen Lagen auf den Azoren - besonders üppig auf Corvo und Flores
Die abgestorbenen Teile im Innern können das 20 fache ihres Eigengewichts an Wasser speichern. Da das Moos nur 1mm im Jahr wächst ist der untere Teil einer 1 m dicken Moosschicht schon 1000 Jahre alt. Es ist Antiseptisch und findet auch in der Medizin Verwendung - etwa gegen Hämoriden.

Als es den Erdrutsch in Fajanzinha gab - 2 Tage vor meiner Ankunft - rutschte es auch hier und um Lajedo herum:
Am oberen Rand des Erdrutsch ist die neu geteerte Verbindungsstrasse Ponta Delgada (Flores) - Lajes unten die Strasse Santa Cruz - Ponta Delgada (Flores)
Am Abend sah ich am ersten Haus in Ponta Delgada (Flores) eine leere Garage und kam auf die Idee im nächsten Haus zu fragen, ob ich eine Nacht darin schlafen dürfe. Das ist der Besitzer..
..der mich spontan zu sich rein einlud und ich bekam den leckersten Fisch meines Lebens der auch nur eine Mittelgräte hatte! Danach bot er mir an in einem seiner beiden Schlafzimmer zu nächtigen. So kam ich auch zu einer warmen Dusche. Zwischendurch fuhren wir noch zu seiner Stammkneipe auf 2 Galao..

video

Keine Kommentare: